Informationen – Mitteilung zur aktuellen Situation Corona-Virus (COVID-19)

Sehr geehrte Kunden,
sehr geehrte Geschäftspartner,
sehr geehrte Anwenderinnen und Anwender,

aufgrund der aktuellen Situation und Entwicklung im Umgang mit dem Corona-Virus (COVID-19), hat die TransFair GmbH alle technischen Abteilungen bis auf Weiteres auf Homeoffice umgestellt.

Wir folgen damit den Empfehlungen der Landesregierung, die Ansteckungsgefahr auf ein Minimum zu reduzieren. Diese Maßnahme soll dazu beitragen, dass die Bereitstellung aller IT-Dienstleistungen aus dem Hause TransFair GmbH weiterhin sichergestellt ist und wir Ihnen als zuverlässiger Partner zur Verfügung stehen.

Unsere Mitarbeiter aus dem 1st und 2nd-Level Support, des Development sowie die IT-Leitung Rechenzentrum sind wie bisher weiterhin über unsere Support Rufnummer 0431 – 260 400 11 und unsere zentrale Annahmestelle support@transfair.sh für Sie erreichbar.

Aufgrund der hohen Nachfrage zur Einrichtung und Beschaffung von Heimarbeitsplätzen, kann es im Moment zu Verzögerungen in der Beantwortung Ihrer Anliegen, sowie in der Bearbeitung von Tickets kommen. Unser Team arbeitet alle Ticketanfragen mit höchster Priorität und nach Eingang der Reihenfolge nach ab. Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis in diesen außergewöhnlichen Zeiten.

Auch unser Außendienst-Team ist weiterhin für Sie im Einsatz, um gravierende Störungen zu beheben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Tickets mit geringerer Priorität wie z.B. Druckerreinigungen oder EDV-Büro-Umzüge zunächst bis zum 30.03.2020 nicht durchführen.

Wir wünschen allen Kraft und besonnenes Handeln und bitte bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr TransFair Team

Als Inklusionsbetrieb und Tochter der Stiftung Drachensee sind wir bestens mit den IT-Anforderungen von Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Werkstätten für Menschen mit Behinderungen und Alten- und Pflegeheimen vertraut.

„Viele unserer Kunden kommen aus diesem Bereich und vertrauen seit Jahren auf unsere Stärken als Partner für die Sozialwirtschaft“, so Thorsten Büll, Geschäftsführer der TransFair GmbH seit 2013.

Fundierte Branchenkenntnisse schaffen den entscheidenden Mehrwert für Ihr Unternehmen – wir kennen uns aus.

Gemeinsam mit unseren qualifizierten Partnern beraten wir die Sozialbranche bei der Auswahl und Implementierung von Branchensoftware. Dabei ist es uns wichtig, dass die gewählte Softwarelösung genau an Ihre individuellen Prozesse angepasst wird. Ziel soll es sein, dass die Software die Anwendungen optimal unterstützt und optimiert.

Zentrale Datenhaltung, die sichere Verwaltung und Speicherung sensibler Datenbestände in unserem nach DIN EN ISO 27001 zertifizierten Rechenzentrum gewährleisten die Einhaltung von Compliance und DSGVO.

Mit unserem Digital Workplace können Ihre Mitarbeiter jederzeit und von jedem Ort auf Ihren Arbeitsplatz zugreifen. Damit schaffen wir die Voraussetzung für sicheres und mobiles Arbeiten für die digitale Zukunft.

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen – Vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

TransFair GmbH Zertifikat Managementsystem ISO/IEC 27001:2013 und ISO 9001:2015

TransFair GmbH erhält DIN ISO/IEC 27001:2013 Zertifikat nach erfolgreicher Auditierung durch den TÜV Rheinland

Mit der erfolgreichen Erstzertifizierung nach ISO/IEC 27001:2013 und der Rezertifizierung nach ISO 9001:2015 in diesem Jahr bestätigen wir unsere hohen Ansprüche als Qualitäts-Dienstleistungspartner für unsere Kunden.

Alle wesentlichen Prozesse im Unternehmen werden heute durch IT maßgeblich unterstützt oder sind ohne nicht mehr auszuführen. Deshalb müssen IT-Systeme und auch deren Anbindung an externe Netze in einer sicheren Umgebung und Infrastruktur betrieben werden. Nur so lässt sich die notwendige Verfügbarkeit der IT von heute sicherstellen.

Für Unternehmen ist es daher besonders wichtig sich für einen IT-Dienstleister zu entscheiden, der nachweislich gesetzeskonform und sicher mit sensiblen Unternehmensdaten umgeht. Dabei ist das Vertrauen in die Integrität und die technischen Fähigkeiten von besonderer Bedeutung. Darüber hinaus sind eine effiziente Projektbearbeitung, effektive Prozesse und Sicherheitsmaßnahmen entscheidungsrelevante Faktoren bei der Auswahl des richtigen Partners.

„Für Unternehmen wird es bei der steigenden Anzahl an IT-Dienstleistern zunehmend schwerer zu erkennen, welche Anbieter bei dem Thema IT-Sicherheit professionell aufgestellt sind. Die Zertifizierung nach ISO 27001 garantiert Kunden und Geschäftspartnern, die intensive Auseinandersetzung und durch die jährlich wiederkehrenden Überprüfungen auch eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Anbieters“, erläutert Thorsten Büll, Geschäftsführer der TransFair GmbH.

Die TransFair GmbH hat ein Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) mit einer Zertifizierung nach ISO/IEC 27001:2013 eingeführt. Hierbei wurden die Risiken identifiziert und analysiert. Die bereits bestehenden Maßnahmen wurden weiter optimiert, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten. Berücksichtigt wurden hierbei nicht nur unsere IT-Prozesse, sondern ebenfalls unsere Infrastruktur, unser Personal und unser Firmengebäude. Geltungsbereich des ISMS ist somit das gesamte Unternehmen mit allen Abteilungen und dem Rechenzentrum.

„Die Überprüfung durch den TÜV Rheinland, als unabhängige renommierte Zertifizierungsgesellschaft versetzt uns in die Lage aufzuzeigen, welche Maßnahmen und Vorkehrungen wir treffen, um sichere und qualitativ hochwertige Dienstleistung zu erbringen“, so Sandro Hoheisel, IT-Leiter Rechenzentrum und Informationssicherheitsbeauftragter bei TransFair.

Wir freuen uns über diesen Erfolg und dass damit verbundene hohe Engagement unserer Mitarbeiter.